Schönheit

Kim Kardashian sprach über Kanye Wests Geisteskrankheit.

Kim Kardashian wurde die Heldin der Mai-Ausgabe des Vogue-Magazins. In einem Interview sagte der Star, dass ihr Mann an einer Geisteskrankheit leide.

Vor drei Jahren diagnostizierten Ärzte in Kanye West eine bipolare Persönlichkeitsstörung. Die Krankheit ist durch eine starke Stimmungsänderung und einen depressiven Zustand gekennzeichnet. Kim versicherte jedoch, dass der Ehepartner bereits gelernt habe, diesen Prozess zu kontrollieren.

Jetzt ist der Rapper das Anfangsstadium der Krankheit, bei der es manchmal zu Krisen kommt. Aber das Paar hat bereits gelernt, mit ihnen umzugehen. Kardashian bemerkte auch, dass West keine Drogen nimmt, da sie ihm nicht helfen.

Wegen seiner Krankheit musste der Musiker seine Lebensweise ändern: Er begann weniger zu touren und zu reisen.

Letztes Jahr gab es Gerüchte, dass nicht alles so glatt lief, wie es bei einem Starpaar scheint. Es wurde gemunkelt, dass Kim Rat bei einem Anwalt einholte und wegen des instabilen Geisteszustandes von Kanye sogar die Scheidung einreichen wollte.

Aber es scheint, dass die Krise in der Beziehung vorbei ist. Jetzt erzieht das Paar drei Kinder und wartet auf das Erscheinen des vierten, das die Leihmutter für das Paar trägt.