Schönheit

Der Sieg von Alsous Tochter im "Golos" der Kinder wurde zum Skandal

Das Management von Channel One versprach, die Abstimmungsergebnisse zu überprüfen.

Ein riesiger Skandal drehte die Abschlussshow "Voice. Children". Trotz aller Erwartungen wurde der Sieg nicht an den klaren Favoriten Yerzhan Maxim und die Tochter der Sängerin Alsou - Michelle Abramova vergeben. Eine große Anzahl von Zuschauern stimmte per Telefon und SMS dafür - 56,5%. Solche Ergebnisse führten nicht nur bei Netzwerkbenutzern, sondern auch bei Vertretern des Showbusiness zu Verwirrung. Also sagten Maxim Galkin und Iosif Prigogine direkt, dass sie vom Finale der Sendung geschockt sind. Einer der Tutoren der Show, Valery Meladze, wandte sich an die Leitung von Channel One mit der Bitte, die Abstimmungsergebnisse zu überprüfen. Es ist bemerkenswert, dass Konstantin Ernst bereits die besten Spezialisten für diese Zwecke angezogen hat, die verstehen müssen, ob die "Stimmenumhüllung" vorgenommen wurde.

Außerdem hat Mikella Svetlana Lobodas „Star Mentor“ in ihrem Instagram kein Foto von einem Mädchen veröffentlicht, unter denen sie sich für die Teilnahme an der Show bedankte. Abramova wurde nicht zu dem Treffen von Svetlana und Alla Pugacheva mit den Finalisten der Show eingeladen, wo den Kindern Geldpreise und unvergessliche Goldanhänger überreicht wurden.

Alsou und Mikella schlossen die Kommentare auf Instagram nach heftiger Kritik der Hasser und bis jetzt ohne Kommentar zur Situation.